Schüler engagieren sich für Nicaragua

Von  | 30. Juli 2018

Hibbelig vor Aufregung streckt uns eine Fünfjährige einen Euro entgegen. Nachdem wir das Glas ausgiebig geschüttelt haben (das bringt nämlich Glück!), zieht sie ein buntes Los. Es folgt fiebriges Gefriemel, bis das Los endlich offen ist und die freudestrahlende Kleine triumphierend die Nummer 14 hochhält. Wenig später stapft sie zufrieden von dannen, ihren (zugegebenermaßen nicht so tollen) Preis fest umklammert.

Beim traditionellen Altbaufest des Holbein-Gymnasiums Augsburg organisierte eine Gruppe engagierter Schüler eine Tombola sowie einen Kuchenverkauf, deren Erlös sie an Niños de Nicaragua e.V. spendeten. Sowohl die Preise als auch die Kuchen wurden von Schülern und Lehrern gestiftet. Natürlich informierten die Schüler auch über den guten Zweck, an den die Spende gehen soll: Saubere Öfen für Nicaragua.

Wir sprachen mit einem der Schüler, Niko Quandt Calvo aus der Q11:

Warum hast du dich entschieden mitzumachen?

„Weil es mir Spaß macht, mich für solche Projekte einzusetzen und zu wissen, dass ich mit meiner Arbeit was Gutes tue und Menschen damit helfe. Das war für mich nicht das erste Mal, dass ich sowas mache, und sicherlich auch nicht das letzte.“

Was musstet ihr alles vorbereiten?

„Vorbereiten musste ich eigentlich nur mich selbst auf den Abend, da ich noch nie Kuchen verkauft habe. Natürlich wollte ich mich nochmal genauer über das ganze Projekt informieren, falls Fragen auf mich zukommen.“

Wart ihr zufrieden mit dem Ergebnis? 

„Ich glaube, ich kann für alle sprechen: Wir sind alle sehr positiv überrascht von dem Ergebnis gewesen! Mich persönlich hat‘s gewundert, dass alles so gut weggegangen ist und dass so viele Leute auch so großzügig waren, wenn es ums Zahlen ging.“

Was würdet ihr nächstes Jahr anders machen?

Wenn wir noch mal einen Losverkauf machen, wäre es toll, wenn wir mehr Auswahl hätten. Außerdem sollten wir irgendwie einen Weg finden, die Leute nicht nur für Lose und Kuchen, sondern auch für das Projekt an sich zu begeistern!“

Was war dein Highlight?

„Mein persönliches Highlight war zum einen der Kinderschwarm, der sich immer wieder vor dem Losverkauf gebildet hat mit all den gespannten Gesichtern, aber auch manche Begegnungen mit “erwachseneren” Menschen, wie Lehrern oder ehemaligen Schülern, mit denen man während dem Verkauf ins Gespräch gekommen ist. Also kurzgefasst: der menschliche Kontakt bei der Aktion und die Stimmung.“

Das Engagement unserer Schüler*innen ermöglicht Kindern in Nicaragua eine gesunde Kindheit!

Am Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn führte NdN Ende Juli ebenfalls eine Spendensammelaktion durch. Auch hier organisierten Schüler im Rahmen der Präsentation der Projekttage eine Tombola. Zudem beschloss der AK Projekttage, der jedes Jahr das ehrgeizige Projekt HöSi-City auf die Beine stellt, den diesjährigen Erlös an Niños de Nicaragua e.V. zu spenden. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön (auch im Namen der nicaraguanischen Familien) an alle Mitglieder der beiden Schulfamilien, die unsere Arbeit unterstützen!

Dank dieser beiden Aktionen, aber auch dank der vielen großzügigen Spenden von Privatleuten konnte Ende August schon eine erste Rate von 2000 Euro an unsere Partnerorganisation Alcance Nicaragua überwiesen werden. Lest hier, was eure Spenden schon bewirkt hat.

Jetzt spenden:

Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an:

Kontoinhaber: Niños de Nicaragua e.V.
IBAN: DE02 7002 2200 0020 3607 98
Kreditinstitut: Fidor Bank AG
BIC: FDDODEMMXXX

Geben Sie als Verwendungszweck Ihren vollständigen Namen an.

Spendensumme: €50,00

Interessierst du dich für unsere Arbeit?

Bist du neugierig auf unsere Aktionen? Hast du Fragen oder Anregungen? Dann melde dich: info@ninosdenicaragua.de

Verändere heute das Leben einer Familie im ärmsten Land Mittelamerikas. Mit deiner Spende legst du den Grundstein für einen sauberen Ofen.

Bist du selbst Lehrer*in oder Schüler*in? Wir haben viele Ideen für euch zusammengestellt, wie ihr unsere Arbeit an eurer Schule unterstützen könnt.